Scharnhorst-Komitee Gründungsmitglieder

Foto von der Gründung 1990

 

Das Scharnhorstkomitee Großgörschen e.V. wurde im Jahr 1993 gegründet. Ihm gehören 19 Mitglieder an. Der Grundgedanke des Komitees ist die Bewahrung und Pflege des Andenkens an den Heeresreformer General Gerhard David von Scharnhorst, das Gedenken an die Schlacht am 2. Mai 1813 und die Organisation der Nachstellung dieser Schlacht im Rahmen des alljährlichen Scharnhorstfestes.

 

Seit 1995 wird das Scharnhorstfest durch das Scharnhorstkomitee in enger Zusammenarbeit mit der Bevölkerung und der Sadt Lützen, Ortschaft Großgörschen, organisiert und durchgeführt. Anfänglich waren etwa 150 historische Darsteller und etwa 1.000 Besucher anwesend. Im Laufe der Jahre stiegen beide Zahlen an, sodaß alljährlich ca. 500 historische Darsteller und 6.000 Besucher nach Großgörschen kommen.

 

Dem Scharnhorstkomitee Großgörschen e.V. kommt es darauf an, das Scharnhorstfest im Sinne einer friedlichen Begegnung geschichtsinteressierter Menschen aus ganz Europa durchzuführen. Feinde von einst, kommen als Freunde in Großgörschen zusammen!

 

Die Zusammenarbeit und Verständigung mit anderen europäischen Schlachtenorten in der Zeit der Befreiungskriege gehört zu einem weiteren Anliegen des Scharnhorstkomitees.